Veröffentlicht am Fr., 1. Mai. 2020 15:42 Uhr

Irmgard Sidik gehört zu den Seniorinnen, die regelmäßig die Angebote der Seniorenarbeit besuchen, sich ehrenamtlich engagieren und vielfach am Gemeindeleben Anteil nehmen. Über Ostern musste sie sich nach einem Auslandsaufenthalt in Quarantäne begeben. Die ARD-Tagesthemen vom 11. April 2020 interviewten sie in der damaligen Situation. 

Inzwischen hat Irmgard Sidik die Quarantäne verlassen. Die Corona-Zeiten sind schwer, aber ihren Lebensoptimismus lässt sie sich nicht nehmen. In der Offenen Kirche trifft man sie und andere aus der Seniorenarbeit wieder - unter Beachtung der Auflagen und Kontaktbeschränkungen natürlich! 

Ihre Botschaft: "Ich sag mir schon, es wird irgendwann vorbeigehen. Und umhauen kann mich gar nichts mehr."


Kategorien Nah dran in Friedenau