×

Warnung

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Freitag, 31. Januar 2020, 19:00 Uhr

Dvořzak I Die Mittagshexe Sinfonie Nr. 8 G-Dur

Sibelius I Finlandia

„Wie die Mitternacht hat auch der Mittag, nach der böhmischen Volkssage, seine bösen Geister, welche von der elften Stunde bis zur zwölften ihre verderbliche Macht ausüben. Sie heißen ,Mittagshexen‘ oder auch ,wilde Weiber‘. Es ist daher nicht ratsam, um die Mittagszeit sich im Walde aufzuhalten.“ So schreibt es Dvořák im Vorwort zu seiner dramatischen, sinfonischen Dichtung Die Mittagshexe. So gar nicht düster klingt dagegen seine berühmte 8. Sinfonie mit ihrem munteren folkloristisch-böhmischen Idiom. Sibelius‘ Finlandia, die heimliche Nationalhymne der Finnen, ist ein musikalisch-emotionaler Ritt durch die finnische Unabhängigkeitsgeschichte mit ihren Klangfarben des Schmerzes, der Unterdrückung, des Freiheitskampfes und schließlich der Befreiung.

Es musizieren Studierende der Freien Universität und der Technischen Universität Berlin. Ein Teil der Einnahmen kommt der Sanierung der Schuke-Orgel in der Kirche Zum Guten Hirten zugute.

Mitwirkende
Kleines Sinfonisches Orchester des Collegium Musicum Berlin | Leitung: Donka Miteva
Ort Kirche Zum Guten Hirten Berlin-Friedenau, Friedrich-Wilhelm-Platz, 12161 Berlin
Preis
Preis – 10 € (erm. 5) zzgl. Geb.